11. Schießtag RWK-LG 2021/2022

Neuer Spitzenreiter in der Gau-Oberliga

Einigkeit Steingriff I übernimmt Führung - Monika Huber aus Langenmosen mit bestem Einzelergebnis des Tages

 

In Bestform: Enzian Lampertshofen I mit (v. l.) Sabine Elbl, Stefan Fröhlich, Rainer Kahn und Sabrina Näßl erzielte in der Gau-Oberliga starke 1522 Ringe.

In Bestform: Enzian Lampertshofen I mit (v. l.) Sabine Elbl, Stefan Fröhlich, Rainer Kahn und Sabrina Näßl erzielte in der Gau-Oberliga starke 1522 Ringe. − Foto: B. Kothmeier

 

Die erste Mannschaft von Einigkeit Steingriff hat die Spitze der Gau-Oberliga erklommen: Mit 1489:1473 war sie in Brunnen erfolgreich und liegt nun mit 43 Ringen Vorsprung auf das mit ihr punktgleiche Hubertus Gachenbach I ganz oben. Geschossen haben diesmal Julia Häuslmeier (380), Christian Streber (379), Veronika Blankenhorn (374) und Thomas Reisner (356) für den neuen Leader.

Die jetzt zweitplatzierten Hubertus-Schützen mussten sich Langenmosen mit 1480:1509 geschlagen geben. Mit 1522 Ringen ihr bestes Ergebnis der Saison und zugleich das höchste des elften Schießtages erzielten Sabrina Näßl mit 382, Stefan Fröhlich mit 381, Rainer Kahn mit 380 und Sabine Elbl mit 379 von Enzian Lampertshofen I. Das beste Einzelresultat des Tages schoss Monika Huber aus Langenmosen mit 389 Ringen.

 

Weilachs Damen führen Gauliga weiterhin an

In der Gauliga bleiben die Damen aus Weilach weiter auf Platz eins - gefolgt von Adelshausen I mit Mario Kaltenecker (381), Lucia Reißner (377), Martin Schönauer (374) und Daniel Donaubauer (362), das mit Singenbach II diesmal einen schweren Gegner hatte. Michael Wenger (380), Tobias Polzmacher (374), Sebastian Papperger (372) und Christoph Paul (366) gaben in der Tat ihr Bestes, zum Schluss stand es aber doch 1494:1492 für Adelshausen I. Gerolsbach I glänzte mit 1501 Ringen gegen Autenzell II (1444).

In der A-Klasse freute sich die erste Mannschaft aus Edelshausen: Auf einer der immer weniger werdenden Seilzug-Anlagen schossen Katrin Thurner (380), Robert Degmaier (374), Christian Thurner (370) sowie Bernhard Kothmeier (365) ein Spitzenergebnis von 1489:1435 in Adelshausen und hielten sich dadurch auf Platz zwei im Klassement. Ramona Hofmann (375), Jürgen Polzmacher (367), Thomas Koller (361) und Andreas Helmlechner (358) von Singenbach III bewiesen ihre Treffsicherheit gegen Lindach II: Mit einem 1461:1457-Erfolg stiegen sie auf den vierten Rang auf.

Eine Niederlage musste dagegen der Führende in der B-Klasse hinnehmen: Das sechstplatzierte Weilenbach I schlug mit 1468:1433 die erste Vertretung aus Waidhofen I. Verantwortlich hierfür waren Stefan Breitsameter (379), Christiane Zanker (367), Martin Ostermayer (362) und Stefan Stöckl (360). Pobenhausen III trennen nach seinem 1483:1380-Sieg gegen Hirschenhausen II nur noch zwei Punkte von der ersten Position.

 

Kein Sieger beim Gipfeltreffen der C-Klasse

In der C-Klasse trafen die zwei führenden Mannschaften direkt aufeinander, nämlich Adelshausen III und Singenbach IV. Und da keiner der Beiden verlieren wollte, schossen sie kurzerhand ein Unentschieden heraus (1456:1456). Für Singenbach gingen Jonas Moser (371), Christina Schwertfirm (364), Beate Moser (362) und Katharina Hofmann (359) an die Stände. Für Adelshausen waren Tobias Unger (373), Anja Hufnagel (369), Verena Dallmeir (358) und Daniela Schmid (356) am Start. Da sich bekanntlich meist der Dritte freut, übernahm nun Brunnen II nun die Führungsrolle, das im vereinsinternen Kampf gegen Brunnen III mit 1458:1410 die Oberhand behielt.

Die Schlossschützen Euernbach I machten einen Platz in der D-Klasse gut: Nach dem 1462:1385 Sieg gegen Pobenhausen IV sind Fabian Felber, Thomas Ostermeier, Jennifer Nischwitz und Thomas Halmich jetzt auf der sechsten Position. Weiterhin punktgleich vor Junkenhofen I steht Alberzell III ganz oben.

In der E-Klasse holte sich Singenbach V mit einem 1431:1414 gegen die Kellerschützen Tegernbach III seinen zweiten Saisonsieg, der sie auf die siebte Stelle nach vorne brachte. Geschossen haben Maximilian Heinzlmair (364), Markus Dorschner (363), Jessica Mehringer (353) und Fabian Eichner (351). Alberzell IV holte in Lampertshofen mit einem 1424:1383 zwei Punkte und verringerte dadurch dem Abstand auf Platz vier auf einen Punkt.

Endlich Grund zur Freude bei Einigkeit Steingriff V

Einigkeit Steingriff V holte seinen ersten Saisonsieg in der F-Klasse nach Hause: Alina Schelinski (372), Silvia Petra Kahn (351), Bernadette Siegert (339) und Josef Gschößl (325) waren mit 1387:1384 in Gerolsbach II erfolgreich. Mit einem knappen 1330:1328 trennten sich Steingriff VII und Gachenbach IV in der G-Klasse Süd. In der H-Klasse Nord holte Enzian Lampertshofen V durch einen 1396:1329 Erfolg gegen Langenmosen III zwei Zähler auf das führende Halsbach/Hörzhausen II auf.

 

 

Gewann erstmals in der laufenden F-Klassen-Saison: Einigkeit Steingriff V mit (v. l.) Bernadette Siegert, Hubert Schwarzbauer, Josef Gschößl, Silvia Kahn und (nicht im Bild) Alina Schelinski.
Gewann erstmals in der laufenden F-Klassen-Saison: Einigkeit Steingriff V mit (v. l.) Bernadette Siegert, Hubert Schwarzbauer, Josef Gschößl, Silvia Kahn und (nicht im Bild) Alina Schelinski. - Foto: B. Kothmeier